"Unsere Selbstachtung folgt unseren Entscheidungen. Jedes Mal, wenn wir im Einklang mit unserem authentischen Selbst und unserem Herzen handeln, verdienen wir unseren Respekt. So einfach ist das. Jede Entscheidung ist wichtig."

Dan Coppersmith

Wie stärke ich mein Selbstwertgefühl?

 

Der Begriff des "Selbstwerts" oder auch "Selbstwertgefühls" und die Frage, wie das eigene Selbstwertgefühl gestärkt werden kann, beschäftigt so viele meiner Klientinnen und Klienten,

dass ich mich in den Jahren meiner Berufstätigkeit besonders intensiv mit genau dieser Frage beschäftigt habe.

Im Folgenden möchte ich einen Überblick über meine Sichtweise auf dieses Thema und die meiner Praxiserfahrung nach wichtigsten Ansatzpunkte, um das Gefühl für den eigenen Wert zu steigern, geben.

 

Selbstwertgefühl - was ist das eigentlich?

Was verstehen wir eigentlich darunter, wenn wir von Selbstwertgefühl sprechen? Zunächst ist der Begriff Selbstwertgefühl von dem Begriff Selbstbewusstsein abzugrenzen.

Ein hohes Selbstbewusstsein zu haben, ist letztlich per Wortbedeutung die Fähigkeit sich selbst gut wahrnehmen zu können. 

Und zwar in allen Aspekten des eigenen Seins, also auch den negativen Gefühlen, Gedanken und Verhaltensweisen, die einem selbst bewusst werden.

Mit dem Begriff Selbstwertgefühl verbinden wir hingegen in der Regel uns wertvoll oder auch wohl in einem positiven Einklang mit uns selbst zu fühlen.

Für mich persönlich ist der Begriff des Selbstwertes oder auch Selbstwertgefühls letztlich ein komplexes Konstrukt.

Entsprechend komplex sind auch die konkreten Fähigkeiten, die es braucht, um das eigene Selbstwertgefühl wirklich zu stärken. 

 

Das individuelle Selbstwertgefühl - ein Diamant mit vielen Facetten

 

Wenn ich ein Symbol wählen müsste, das für mich den Begriff Selbstwertgefühl am Besten beschreibt, dann wäre es ein Diamant.

Denn "das Selbstwertgefühl" gibt es so nicht, sondern es gibt ein individuelles Gefühl für den Wert des eigenen Selbst.

Und dieses setzt sich wie ein Diamant immer aus unterschiedlichen Facetten zusammen.

Daher ist es meiner Meinung nach unerlässlich genau zu erforschen, weshalb eine Person das Gefühl hat, ein geringes Selbstwertgefühl zu haben und genauso intensiv der Frage nachzugehen, welche Fähigkeiten und Qualitäten ihrer Meinung nach zu einer Verbesserung ihres Selbstwertgefühls beitragen könnten.

Meiner Erfahrung nach definiert jede Person den Begriff Selbstwert für sich ganz persönlich. 

Was die eine Person als essentiell für eine Verbesserung ihres Selbstwertgefühls betrachtet, kann für eine andere Person gar keine Rolle spielen.

Wenn ich Klientinnen und Klientinnen auf dem Weg zu einem stärkeren Selbstwertgefühl begleite, steht daher immer die genaue Definition der eigenen Ziele am Beginn der Beratung.

Neben den immer vorhandenen individuellen Aspekten in der Wahrnehmung des eigenen Selbstwertes gibt es aber auch Facetten, die meiner Meinung nach bei vielen Menschen eine starke Rolle in der Ausprägung des eigenen Selbstwertgefühls spielen.

Diese Facetten sind bildlich gesprochen Diamantflächen, die nahezu immer im individuellen Diamantprofil von Bedeutung sind.

Auf diese Facetten, denen somit eine besondere Wichtigkeit zukommt, um eine stärkere Verbindung mit dem eigenen Wert zu erreichen, werde ich jetzt eingehen.

 

Selbstwertgefühl - ein Tanz zwischen Innen und Außen

Einer der wichtigsten Faktoren, wenn man dem Thema Selbstwertgefühl auf den Grund geht, ist, dass das Selbstwertgefühl sich zum einen

permanent verändern kann

und zum anderen

ständig sowohl innern als auch äußeren Einflüssen ausgesetzt ist.

Der eigene Selbstwert ist damit also keine Konstante, sondern ein flexibler Prozess, der sich zu immer wieder neuen Zuständen formt und auf den permanent verschiedene Faktoren wirken.

Faktoren im Außen, können das Selbstwertgefühl ganz massiv beeinträchtigen.

Genauso können innerliche Prozesse wie die Ausrichtung der eigenen Gedanken, der eigene Perfektionsanspruch, erworbene Glaubenssätze auch neutrale Erfahrungen in Richtung Selbstwertschädigung verarbeiten.

In der Regel interagieren die inneren und äußeren Einflüsse miteinander. Wie bei einem Tanzpaar, das gemeinsam eine Choreographie kreiert.

Meiner Meinung nach kommt genau dieser Schnittstelle, an der sich das Innen mit dem Außen verbindet eine ganz besondere Bedeutung in der Ausprägung der Fähigkeit sich wertvoll fühlen zu können - oder eben auch nicht - zu.

Und diese Schnittstelle wird widerum von zwei Fähigkeiten massiv geformt, die sich für mich als die interpersonell zwei wichtigsten Fähigkeiten herauskristallisiert haben, um den Selbstwert stärken zu können.

 

Die Fähigkeit Grenzen zu setzen definiert die eigenen Lebenserfahrungen und damit massiv den Selbstwert 

Die Schnittstelle zwischen dem Innen und Außen, die in der Zusammensetzung mein ganzes Erleben ausmachen, wird durch das Setzen der eigenen Grenzen definiert.

Je schwerer es mir fällt, mich von negativen oder sogar sadistischen Verhaltensweisen anderer Personen klar abzugrenzen, umso mehr Erfahrungen mache ich in meinem Leben, die mein Selbstwertgefühl beeinträchtigen.

Entsprechend ist oft ein innerer, nicht wertschätzender Umgang mit sich selbst ein Spiegel von erlebten Erfahrungen, Einflüssen im Außen, die auf Dauer verinnerlicht wurden.

Bei genauem Hinschauen haben innere Sätze, die das eigene selbst scharf kritisieren oder herabsetzen oft nicht das eigene Ich als Ursprung, sondern andere Absender.

Umgekehrt führt eine verbesserte Abgrenzungsfähigkeit von lieblosem Verhalten im Umfeld zu einer enormen Verbesserung des eigenen Selbstwertes.

Denn, wenn ich neue Entscheidungen bezogen darauf treffe, was ich für mich zulasse, oder auch nicht, und hier meinen GEFÜHLEN diene, wird das ebenfalls sofort von unserem inneren System verankert.

Das "Ich" merkt jede Entscheidung, die den eigenen Wert, der selbstverständlich auch eng mit den eigenen Werten verbunden ist, untergräbt oder eben aus einer Haltung der Selbstliebe und des Selbstrespekts getroffen wird.

Die eigenen Grenzen und Wünsche klar wahrzunehmen und sich für diese in einer hohen Intensität einzusetzen - ihnen einen hohen WERT zu geben, ist eine der essentiellen Fähigkeiten, in deren Entwicklung ich Menschen unterstütze, die unter einem geringen Selbstwertgefühl leiden!

 

Abwertungen schmälern den Selbstwert enorm 

Eng mit dem Thema Grenzen zu setzen verbunden und ein weiterer massiver Faktor, der die Choreographie zwischen Innen und Außen prägt, ist der Umgang mit Abwertungen.

Denn je häufiger ich erlebe in meinem Sein durch Worte und Taten abgewertet zu werden, umso größer werden in der Regel die eigenen Selbstzweifel.

Menschen, die ihr Selbstwertgefühl als niedrig einschätzen und die starke Probleme haben gesunde Grenzen zu setzen, sind in ihrer Lebensgeschichte oft von Kindheit an extrem grenzüberschreitenden ihre Bedürfnisse/ihr persönliches Sein missachtenden Erfahrungen ausgesetzt gewesen.

Sich selbst einen Wert zu geben, ist dann ein Prozess, der förmlich von Null an aufgebaut werden muss. Und meiner Erfahrung nach auch aufgebaut werden kann.

Die zweite Fähigkeit, die ich als absolut zentral betrachte, um die Schnittstelle zwischen Innen und Außen "neu zu löten" ist der souveräne Umgang mit kommunikativen Abwertungen.

Denn, wenn ich Abwertungen erlebe, die mich sprachlos machen, dann kann ich mich an dieser Stelle nicht wehren. Die äußere Abwertung, der ich nichts entgegensetzen kann, geht damit meist ins innere System über.

Auch hier merkt das innere System, ob ich in der Lage bin, eine deutliche Grenze zu setzen, oder, ob ich das Gesagte symbolisch "geschluckt" habe.

Daher bildet das kommunikative Training im Umgang mit verbalen Abwertungen, um diese sofort zurückzugeben, statt Gefahr zu laufen, sie zu verinnerlichen, sehr oft eine weitere zentrale Säule, um das eigene Selbstwertgefühl dauerhaft zu beeinflussen.

 

Sie möchten Ihr Selbstwertgefühl stärken oder auch erstmals Ihr Gefühl für Ihren Wert selbst definieren?

Nutzen Sie mein Kontaktfomular oder rufen Sie mich an, wenn Sie ein Erstgespräch vereinbaren möchten. Sie erreichen mich telefonisch in meinen Sprechzeiten dienstags und mittwochs zwischen 12 und 13 Uhr unter der Mobilnummer 01523 3956139.

Ich unterstütze Sie dabei zu erforschen, welche Facetten Ihres persönlichen Selbstwertdiamantens Sie zum Strahlen bringen wollen und Ihren Gefühlen und Werten eine neue Wichtigkeit zu geben.